S1000RR Rennstreckenumbau


Die S1000RR ist das erste richtige Superbike aus dem Hause BMW Motorrad
Wir bauen im Kundenauftrag ein neues Rennmotorrad: Diverse Carbonteile, Akrapovic Komplettanlage, Pirelli Slicks, Rennverkleidung vom Stecki, CNC Tachoträger und Race Calibration (ermöglicht Rennbegeisterten die individuelle Einstellung der Parameter von Motorsteuerung und DTC) sind ordentlich zu verbauen und abzustimmen. 





Der Name S1000RR steht für Racing und Power.......
wir freuen uns drauf und bringen euch noch mehr Bilder vom Aufbau.

We Like To Entertain You !


Wir sind überwältigt – unsere Facebook-Seite hat die 

1500er Grenze geknackt! 

Wir sagen 1.500 x DANKE an die besten und treuesten Facebook-Fans.


Das sind nun mehr als 1500 begeisterte Motorradfans, die mit uns täglich ihre Leidenschaft für´s zweirädrige Balancefahrzeug teilen.
Die ganze MBC Crew sagt DANKE – an jeden einzelnen aus der Community fürs Liken, Kommentieren, Teilen und Folgen!

Hast Du keins? Dann miet Dir eins!

Du möchtest dir ein Motorrad leihen? 
Dann bist du bei uns genau richtig.
Wir werden bis Ende März alle Unsere Mietfahrzeuge zugelassen 
haben (2x Chopper, 2x Supersport, 2x Tourer), 
jeweils eine "Große" und eine "Kleinere". 
 Feiertage, Brückentage und verlängerte Wochenenden bitte 
rechtzeitig reservieren. 


First Run on Race Track 2013. ALBACETE & VALENCIA

Auch in der kalten Jahreszeit, kann es auf der Rennstrecke lustig sein. Solange kein Schnee liegt und es trocken ist spricht nix gegen ein paar halbwegs flotte Runden, daher waren wir letzte Woche ein paar Tage mit Bike Promotion in Spanien. Das Nonplusultra für den Winter sind Unterleibchen aus Windstopper Material (63,00eur) und ein vernünftiger Hellm wie der HJC mit Windabweiser am Kinn und Anti-Beschlagvisier (450,00eur). 




Zum Fahrzeug: IRT Germany YZF R6 mit Bazzaz, Öhlins Fahrwerkskomponenten, Stecki Rennverkleidung und Carbonteilen, Arrow komplettanlage uvm. Rennstrecken Tag "1" in Albacete mit anfangs frostigen 2Grad über null aber strahlend blauem Himmel hat viel Spass und ne 1,48er Rundenzeit gebracht. Weiter ging es mit Steckis Transporter nach Valencia. Mit Jürgen Fuchs/ GP Racing School und Simon Crafar/ Motovudu (beide ex WSBK & MotoGP Fahrer) in einer Box ;). Wetter passte, so das Mittags auch schon mal 12 Grad waren. 1,54 er Rundenzeit auf dem wirklich “tricky” zu fahrenden Circuit Ricardo Tormo. Danke an Stefan Merscheim für`s erklären der Linie..... 


Also, Ausreden werden nicht akzeptiert. Sobald das Thermometer über 5 Grad steigt und es trocken ist, kann das Motorrad auf der Rennstrecke bewegt werden!